SPD will Planungen für Bundesstraßen-Ausbau stoppen

Die SPD in Lippe stellt sich geben die Pläne zum Neubau der B239 und B66.

Ulrich Kaminki (Heerser Mühle) bezeichnet den SPD-Vorstoß als eine gute Nachricht. Es gelingt offensichtlich, mehr und mehr Menschen davon zu überzeugen, dass „unsinnige Straßenpläne aus der Mitte des letzten Jahrhunderts nicht mehr in die Zeit passen.“

Die LZ berichtete

LZ berichtet über B239 Trassenfest 2019 in Lage

PDF Download | LZ-Online

LZ berichtet über Besuch von MdB Oliver Krischer an der geplanten Trasse der B239 in Ehrentrup

Die LZ berichtet über Oliver Krischer, MdB und stv. Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90 / Die GRÜNEN im Bundestag, der das alte Dorf Ehrentrup besuchte, um sich selbst vor Ort in Lage einen Überblick von der Situation im Zusammenhang mit der geplanten B239n zu machen.

Knut Dinter schreibt:

Für etliche Ehrentruper ist das Projekt unverständlich. Einer von ihnen wies darauf hin, dass die Bundesregierung doch gerade eine Verminderung des Verkehrs bis 2030 anstrebe. Daher solle lieber der öffentliche Personennahverkehr preiswerter werden.

Zum Artikel

B239n Sonderseite in der Lippischen Landeszeitung am 10. April 2019

Die LZ berichtet auf einer Sonderseite für Bad Salzuflen über das Thema B239n und die Gründung des Bündnisses.

Thomas Reineke schreibt: 

"Auf Herforder Gebiet ist die B 239n längst Realität, trotz jahrzehntelanger Planung endet die Ausbaustufe nach wie vor kurz hinter der Kreisgrenze. Das „Bündnis pro Mensch & Natur: Kein Neubau der B-239 in Lippe!“ will, dass das so bleibt. Die Mitglieder (siehe Text rechts) sehen den geplanten Neubau auf Bad Salzufler und Lagenser Gebiet als „einen der größten und schwerwiegendsten Eingriffe in Natur und Landschaft Lippes“.

Der Grundsatz des Bundesverkehrswegeplans, „auf das Prinzip Erhalt vor Neubau“ zu setzen, müsse auch für Lippe gelten. "

Quelle: Lippische Landeszeitung, 10. April 2019

Lippe Aktuell und LNN zum neuen Bündnis gegen die B239n am 13. April 2019

Breites Bündnis gegen B 239 n formiert sich

Die Lippische Landeszeitung berichtet am 31. Januar 2019 ausführlich über  ein breites „Bündnis pro Mensch & Natur“.

Top Agrar unterstützt Landwirte im Widerstand gegen Straßenbau

In der Ausgabe vom Februar berichtet Top Agrar über ein ähnliches Straßenbauprojekt, wie das der B239n in Lippe

"Hunderte Hektar für sechs Minuten kürzere Autofahrt"

und berät Landwirte, wie juristisch vorzugehen ist.